Lawinenlage Schweiz

  • Lawinenbulletin
    Im Sommer und Herbst erscheinen Lawinenbulletins nur bei grossen Schneefällen. Auch wenn das SLF kein Lawinenbulletin publiziert, sollte vor allem bei Neuschnee die Lawinensituation beachtet werden. Die Kriterien für die Publikation eines Lawinenbulletins im Sommer und Herbst finden Sie in der Interpretationshilfe. Abhägig von der Schnee- und Lawinensituation werden ab November/Dezember Lawinenbulletins wieder regelmässig publiziert.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Skidurchquerung im Schatten der Bergeller Granitriesen

5 Tage Bergell, Schweiz

Termine: 6.4.18 bis 10.4.18, 11.4.18 bis15.04.18

Preis: € 750.- / Person (bei 3 Personen, € 600.- / Person (ab 4 Personen)

Ausdauer: anspruchsvoll Technik: anspruchsvoll


Das Bergell ist nicht nur einer der großen Spielplätze für alpine Kletterer sondern auch ein exzellentes Skitourenrevier. Im Frühwinter schaufeln Südstaulagen Unmengen an Schnee heran, der den Rest des Winters für eine üppige Schneebedeckung des Bergellgranits sorgt. Eingebettet zwischen den schwindelerregenden Felstürmen finden wir ideales Gelände für stiebende Pulverabfahrten in einer grandiosen Umgebung.


!!  Die Tour ist leider aufgrund der Sperrung des Val Bondasca nicht Durchführbar !!

Tourenablauf:

1.Tag: Treffpunkt um 15:00 Uhr am Parkplatz der Diavolezza - Seilbahn, Materialkontrolle und Fahrt zum Berghaus Diavolezza

2.Tag: Schöne Powderabfahrt über das Val d'Arlas oder über Munt Pers  nach Morteratsch; Fahrt nach Maloja und Aufstieg zur Fornohütte

3.Tag: Über den Passo del Cantun und weiter zur Cima di Castello, dem höchsten Gipfel des Gebiets. Rassige Abfahrt zum Albigna Stausee und kurzer Gegenanstieg zur Hütte, wo wir erstmal selbst einheizen müssen. Strom, Wasserkocher und Getränke sind allerdings vorhanden.

4.Tag: Lange und teilweise ausgesetzte Querung zum Passo di Cacciabella Sud; kurzes Abseilmanöver auf der Westseite und Abfahrt zur Sciorahütte - die gewaltigen Nordwände von Badile und Cengalo stets vor Augen. Auch hier ist Selbstversorgung angesagt.

5.Tag: Aufstieg zur Cima della Bondasca und gewaltige 2000 - Hm Abfahrt nach Bondo in den Frühling

 

Leistungen:

  • Organisation und 4 Tage Führung durch staatl. gepr. Bergführer von Bergimpuls

Unterkünfte: Fornohütte, Albignahütte, Sciora Hütte, Diavolezza

Teilnehmer: 4 - 5

Ausrüstung: Skihochtourenausrüstung

Extrakosten: 2 x Übernachtung/Halbpension auf  SAC Hütten/Berghotel ca. SFr 75 ,- /Tag 2x Übernachtung auf Selbstversorgerhütte SFr 25 ,- /Tag

Internet: http://www.fornohuette.ch/

Zur Anmeldung

Bergführer-Abzeichen